SPIE SAG Group
Sprache

Die richtige Verbindung.
Was Sie auch planen.  

SAG – Ihr zuverlässiger Partner
für Projekte jeder Größenordnung.  

Ein Gütesiegel

Ein Gütesiegel

Verwendung von Biogas wird dokumentiert

Seit 2011 betreibt die SAG CeGIT in enger Kooperation mit der Deutschen Energie-Agentur (dena) das Biogasregister Deutschland.


Das Biogasregister Deutschland ermöglicht eine einfache, transparente, bundesweit standardisierte Dokumentation von Nachweisen über Biogasmengen und deren Qualitäten im Erdgasnetz. Die Anwendung richtet sich an Produzenten, Händler und Verbraucher von aufbereitetem und in das Erdgasnetz eingespeistem Biogas, sogenanntem Biomethan oder Bioerdgas. Im Biogasregister Deutschland werden Nachweise für die Verwendung von Biogas dokumentiert, insbesondere für die Strom- und Wärmeproduktion (EEG), Wärmeproduktion (EEWärmeG) und die Nutzung im Treibhausemissionshandel (TEHG).

Registerauszüge dokumentieren für Nutzer und mögliche Dritte (beispielsweise
Stromnetzbetreiber) die Existenz der Originalnachweise. Sie dienen den Marktakteuren als einheitlicher Nachweis, um ihre Vergütungsansprüche für die Strom- und Wärmeproduktion sowie CO2-Einsparungen für den Emissionshandel geltend zu machen. Seit Ende 2013 kann auch Biomethan aus der Power-to-Gas-Erzeugung, das in das deutsche Erdgasnetz eingespeist wird, im Biogasregister dokumentiert werden.

Die dena hat das Konzept für das Biogasregister Deutschland im Jahr 2009 mit Unterstützung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) im Dialog mit 14 führenden Unternehmen aus der Biogas- und Energiebranche entwickelt, darunter E.ON Bioerdgas, RWE, EnBW, Thüga, erdgas schwaben, Badenova und Balance VNG Bioenergie. Die Realisierung und Weiterentwicklung des Softwaresystems erfolgte seit 2011 durch die SAG CeGIT.

Kontinuierliche Aktualisierung
2014 wird das Biogasregister Deutschland bereits von mehr als 150 Unternehmen genutzt. Rund drei Terawattstunden, damit über 50 Prozent des in Deutschland produzierten Biomethans, aus über 80 Prozent der in Deutschland Biogas produzierenden Anlagen, werden aktuell in dem System dokumentiert. Die neuen rechtlichen Anforderungen und Hintergründe aufgrund der Novellierung von EEG und EEWärmeG werden durch die SAG kontinuierlich eingearbeitet.

Das Biogasregister Deutschland wird ausdrücklich in der Begründung zum Gesetzentwurf des EEG 2012 genannt. Die Clearingstelle EEG erwähnt explizit seine Massebilanztauglichkeit, und der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (BDEW) sowie die deutschen Stromnetzbetreiber erkennen das Biogasregister für die Nachweisführung an. Es wird dafür regelmäßig von einer renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geprüft.

Foto: © manfredxy/ Fotolia.com